Sonntag, 17. April 2016

Nicht nur zum Tag des Kusses, das Schmuse Duell geht immer

Beim Spiel "Schmuse Duell - Wer kommt als Letzter?" (engl. Titel: Battle In The Bed - Dreams come true) von Raspberry Games geht es heiß her. Aber Vorsicht wer zu früh kommt hat verloren und muss die Wünsche des Partners erfüllen. Hier heißt es: Der Weg ist das Ziel!


Schmuse Duell Wer kommt als Letzter?

Verpackt ist das Spiel in einem stabilen Karton. Hier finden das Spielbrett, die beiden sexy Spielfiguren, der Würfel, die Sanduhr und die Aufgabenkarten, bis zum nächsten Einsatz, ihren Platz und sind nach dem Vergnügen wieder sicher verstaut.
Sehr gut gefällt mir dass die Anleitung innen im Deckel steht, so kann man sie nicht verlieren und kann bei Bedarf nochmal nachlesen.

Der Weg ist das Ziel!
Bei der schicken Aufmachung des Spiels bekommt man sofort Lust, die Hüllen fallen zu lassen und artig die gestellten Aufgaben zu erledigen. Ein sexy Foto machen, einen erotischen Tanz aufführen, den Partner mit den Fingern erregen oder den Partner mit den Zähnen ausziehen das sind nur ein paar der Aufgaben die erledigt werden müssen. Aber immer daran denken, nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren und nicht vorzeitig zum Orgasmus kommen. 

Wer möchte mit mir spielen?
Verführung, Sehnsucht & Schmusen das sind die Kategorien welche bis zum Ziel gemeistert werden müssen. Dabei ist es egal ob man den Partner schon lange kennt oder sich beim spielen erst so richtig kennen lernt. Hier kann jeder Spaß haben, die erotisch gestalteten Karten tun dazu ihr übriges.

Das möchte man doch sofort nach machen.

Na Lust bekommen? Dann besorgt euch schnell das "Schmuse Duell" und legt los.

Bis bald Eure Lovely

*PR-Sample - Werbung

Sonntag, 22. November 2015

Womanizer Pro 500 - Der Womanizer jetzt noch besser?

Letztes Jahr durfte ich schon den Womanizer W100 testen und war begeistert (Bericht hier), als ich nun die Möglichkeit bekam den Nachfolger zu testen habe ich natürlich nicht lange gezögert. Ich konnte mir nicht vorstellen was man daran noch verbessern sollte, denn er war doch (für mich) perfekt! Aber neugierig war ich schon, vielleicht geht es tatsächlich noch besser?

Also die äußere Verpackung ist schon mal sehr ansprechend und auch hübscher als beim alten Modell.

Womanizer your private delight

Innen findet man dann den neuen Womanizer Pro W500, der auf den ersten Blick sehr hübsch, klein und handlich aussieht.


Im unteren Teil der Schachtel findet man dann noch einen Aufbewahrungsbeutel, den XL Ersatzkopf, das Netzteil mit USB-Kabel und eine Bedienungsanleitung.


Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und das Gerät liegt gut in der Hand. Auch bei diesem Modell wurde wieder ein Swarovski Element, diesmal als Ein/Aus-Schalter verwendet. Der andere Schalter ist mit einem + und - versehen hier kann man die Intensität der 8 Stufen regeln. Die Knöpfe sind durch die Beschriftung zwar selbsterklärend, denoch sollte man vor dem ersten Gebrauch die Anleitung lesen, da es Wichtiges zu beachten gibt. Der Kopf des Gerätes muss auf der Klitoris aufliegen und wenn er dann perfekt liegt, soll er nicht mehr wegbewegt werden, denn nur so funktioniert das Gerät richtig.

Womanizer Pro W500 Black Leo


Vor dem Spaß muss das Gerät erst mal an die Steckdose. Das Loch für das Kabel ist unter einer kleinen Klappe versteckt, das finde ich sehr gut gelöst.


Auf dem nächsten Bild könnt ihr die zwei verschiedenen Aufsätze des Gerätes sehen. Links der normale Aufsatz, rechts die XL-Variante. 


Zur Reinigung können die Aufsätze ganz einfach abgenommen und mit milder Seife oder einem Toycleaner gereinigt werden. Da der Womanizer selbst nur spritzgeschütz ist, darf dieser nur vorsichtig abgewischt werden.

Kommen wir nun zum eigentlichen Test:

Das Gerät liegt gut in der Hand, wenn man den Vorgänger kennt ist es aber etwas ungewohnt da hier die Knöpfe nun auf der anderen Seite sind. Beides ist aber gut und vollkommen in Ordnung. Beim W100 fand ich es angenehmer ihn zu halten da hier das Gerät länger war und somit etwas mehr Armfreiheit bot. Nach ein paar Versuchen war das aber beim W500 auch kein Problem mehr. Ich habe es erst mal mit dem normalen Aufsatz auf niedrigster Stufe probiert und es kribbelt ganz anständig. Da will man mehr. Also vorsichtig hochschalten. Bis zu Stufe 3/4 echt super, der Übergang zur nächsten Stufe ist mir aber zu stark und dann ist die Lust dahin. Hier hat mir die feinere Regelung der Intensität beim W100 besser gefallen. Ergebnis: Super kribbeln, sehr schön, aber kein Höhepunkt.

Nach ein paar Versuchen habe ich dann mal den XL-Behandlungskopf verwendet, hier war das kribbeln weniger, die Reizung nicht so stark, aber ich kam zum Höhepunkt. Ergebnis: Auch dieses Gerät funktioniert und bringt einen in kürzester Zeit zum Höhepunkt aber nicht ganz so schön und intensiv wie beim Vorgängermodell. 




Fazit:

Optisch kann das neue Modell auf jeden Fall punkten, es sieht einfach formvollendet und edel aus und die Qualität ist sehr gut. Super ist auch die dezentere Lautstärke. Auch die Idee mit den zwei verschiedenen Aufsätzen ist gelungen, bei der Handhabung und Wirkung konnte er mich aber leider nicht komplett überzeugen, weshalb für mich das alte Modell W100 weiterhin mein Favorit für schnellen Spaß zwischendurch bleibt.

Welches Modell nun für den Einzelnen das Richtige ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Der preisliche Unterschied ist nur sehr gering wobei das alte Modell ein bißchen günstiger ist.


Bis bald Eure Lovely

*PR-Sample Vielen Dank an Kisskiss.ch
Werbung

Sonntag, 15. November 2015

Joy Club Kalender 2016 - Verlosung

Das Jahr geht zu Ende es wird also langsam Zeit für einen neuen Kalender. Wie wäre es mit einem stilvollen, erotischen Kalender mit tollen Fotos? 

Der limitierte Joy Club Kalender mit Fotos von Kai Stuht, im extra großen DIN A2 Format (ca. 60,0 x 42,0 cm), kann gleich 13 schöne, erotische Motive bieten.

Joy Club Kalender 2016

Fotos von Kai Stuht

Bei diesem Kalender stehen ganz klar die sexy Fotos im Vordergrund, das Kalendarium ist schlicht und dezent am unteren Rand untergebracht.

Mit den hübschen, leicht bekleideten Frauen ein Hingucker nicht nur im Schlafzimmer.


Wenn ihr jetzt auch gerne so einen Kalender hättet dann könnt ihr euer Glück gleich versuchen denn ich habe drei Exemplare bekommen die ich an euch verlosen darf.

Zur Teilnahme habt ihr mehrere Möglichkeiten:

- Hinterlasst mir unter diesem Post einen netten Kommentar
- Schreibt mir eine Mail mit dem Betreff "LAKalenderGewinnspiel" an die im Impressum angegebene Mailadresse.
- Kommentiere auf Facebook unter dem Gewinnspielpost.
- Teile das Gewinnspiel auf Facebook, Twitter und/oder Google+ mit dem #LAKalenderGewinnspiel

Ihr könnt euch eine Möglichkeit für die Teilnahme aussuchen oder wenn ihr möchtet mehrere Punkte erfüllen und so eure Chancen erhöhen.

Das Gewinnspiel startet jetzt und geht bis zum 30.11.15 um 23:59 Uhr.

Update: Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner wurden benachrichtigt.

Wichtig: Teilnahme nur ab 18 Jahren. Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands verschickt. Wenn ihr aus dem Ausland trotzdem teilnehmen möchtet und gewinnt müsst ihr die Portokosten selbst zahlen.

Jeder der nicht bis zur Auslosung warten möchte oder seinem Glück nicht traut der kann den Kalender auch hier im Joy Club Fanshop oder bei Amazon bestellen.

Bis bald Eure Lovely
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... Related Posts with Thumbnails