Montag, 11. Februar 2013

Vulva - Original - Erfahrungen von RedCat

Wie euch Lovely ja bereits gestern vorgestellt hat, hatten wir vor kurzem die Gelegenheit, den Duft „Vulva – Original“ zu testen. 

(c) by www.vulva-original.com

Ich will Euch natürlich nicht meine Erfahrungen vorenthalten, da Lovely den Test mit mir schwesterlich geteilt hat, damit ich auch die ein oder andere Erfahrung dazu beisteuern kann. 

Zuerst möchte ich feststellen, dass ich durchaus auf meinen eigenen Körperduft als solchen vertraue. Schließlich hat sich bisher noch kein Mann/Frau beschwert und unter diesen waren einige, die vom Gefühl her Stunden zwischen meinen Schenkeln verbrachten. 

Jedoch ist man als Frau immer wieder daran interessiert, dass maximale aus allem herauszuholen. Denn man kennt das ja: „Die Konkurrenz schläft nicht! :) Also habe ich als erstes voller Neugierde das Fläschchen bei mir zu Hause auf Herz und Nieren geprüft. 

(c) by www.vulva-original.com
Zuerst zur Verpackung. Mir gefällt das Design und das Konzept der Verpackung sehr gut. Ich mag nun einmal diese verspielten schwarz-weiß Akzente. Warum? Ganz einfach. Ich finde es gibt keine schönere Art eine Frau zu fotografieren, als dieses in schwarz-weiß zu tun. Zudem mag ich schlichte Designs, wie es auf der Vorderseite der Verpackung zu sehen ist. Keine Blümchen, keine Palmen oder ähnlichen Schnick-Schnack, sondern edler Schriftzug mit eindeutigem Bezug zum Inhalt. Fertig ist der Lack. Das Fläschchen selbst erinnert mich etwas an eines dieser geheimen Gläschen aus einem Alchemielabor, die einem die ewige Jugend versprechen. 

(c) by www.vulva-original.com

Zugegeben ich hatte etwas Herzklopfen, als ich den Verschluss öffnete. Ich meine, die Macher von Vulva versprechen nichts Geringeres als den perfekten Duft einer Frau! Kapsel also ab und sofort einen Tropfen auf meine Pulsadern an der Arminnenseite verteilt. Schon beim kurzen warten (ich mache das immer bei Parfums, dass ich kurz den Duft auf meiner Haut einwirken lasse, bevor ich daran rieche) begann Vulva sich in meine Sinne zu bohren, wie ein Dolch oder scharfes Messer, welcher mich regelrecht elektrisierte. 

(c) by www.vulva-original.com

Mein Jagdfieber war sofort geweckt und die ersten wohligen Schauer liefen mir über den Rücken. Als ich mich dann nicht mehr zurückhalten konnte und meinen ersten tiefen Atemzug einatmete, war es wie eine grandiose Lustexplosion in meinem Gehirn. Ich spürte, wie ich sofort erregt war von diesem Duft! Dieser Duft ging zusammen mit einem kribbelnden Gefühl direkt über meine Nase hinab über meine Brustwarzen direkt in meinen Schritt. Es war phänomenal und übertraf meine Erfahrungen um ein Vielfaches. Rasch trug ich zusätzlich noch einen Tropfen auf der Schenkelinnenseite auf und wartete darauf meinen Test fortsetzen zu können. 

(c) by www.vulva-original.com

Eigentlich bin ich ja ein Mensch, der durchaus in der Lage ist, seine Leidenschaft in Zaum zu halten. Jedoch war ich an diesem Tag sehr froh, als mein Freund endlich nach Hause kam und wir sozusagen, den Duft an ihm testen konnten. Natürlich muss ich anmerken, dass dies ein Blindtest gewesen ist, da ich ihm von meinem „kleinen Extra“ vorab nichts erzählt habe. Und was will ich Euch sagen, ich hatte selten ein so intensives Liebesspiel mit seiner Zunge zwischen meinen Beinen erlebt, wie diesmal. Auch er genoss den neuen Duft an mir, wie er mir hinterher gestand, in vollen Zügen. 

(c) by www.vulva-original.com

Ihr seht also, die Investition in Vulva ist wirklich gerechtfertigt. Zudem habe ich bemerkt, dass mein Liebster wohl auch seine Leidenschaft für diesen Duft entdeckt hat, da er ihn ab und zu heimlich aufträgt, wenn wir Abends unterwegs sind, nur um uns beide so richtig einzuheizen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... Related Posts with Thumbnails